TDoR: Für alle Trans*, die nicht mehr mit uns kämpfen können

Am Trans Day of Remembrance (TDoR) gedenken wir jedes Jahr allen Trans*, die umgebracht werden, weil sie sind, wie sie sind. Trans Gender Europe (TGEU) veröffentlicht jährlich einen Bericht über alle Morde an trans* Menschen, die im letzten Jahr bekannt geworden sind [1]. Hier fehlen die, deren Namen wir nicht kennen. Wieso gibt es den TDoR? Im…

»Demo für Alle«? Läuft nicht! Let’s make some beautiful trouble!

  Unter dem Slogan »Demo für Alle. Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder« versucht am 30. Oktober in Wiesbaden ein Bündnis aus AntifeministInnen, Konservativen, christlichen FundamentalistInnen, »besorgten Eltern« und Nazis auf die Straße zu gehen. Das traditionelle Leitbild der Familie als »Keimzelle der Nation« und die Ideologie einer »natürlichen« Zweigeschlechterordnung machen…

IDAHOT 2016

Homo- und Transfeindlichkeit sind Herrschaftsverhältnisse und Unterdrückungsmechanismen mit vielen Gesichtern. Es sind abwertende Blicke und Kommentare in öffentlichen Verkehrsmitteln. Es ist die Nicht-Anerkennung selbstgewählter Namen und Pronomen. Es ist der Versuch, Menschen als psychisch krank zu stigmatisieren, die durch ihr Leben Heteronormativität in Frage stellen ohne ihnen gleichzeitig einen sinnvollen selbstbestimmten Zugang zu therapeutischen Angeboten…